Magnus Karlsson Interview: Wie der Gitarrist Übt

Wir haben auf der Frankfurter Musikmesse den Schwedischen Songwriter, Gitarristen, Lehrer und Produzenten Magnus Karlsson zum Interview getroffen. Seine Erfahrungen zum Thema Üben und Lernen wollen wir euch nicht vorenthalten.

Griffmuster, Patterns und Improvisation

Magnus begann im Alter von zehn Jahren Gitarre zu spielen. Richtig zu üben begann er allerdings erst mit 17. Magnus beschäftigte sich intensiv über mehrere Jahre hinweg mit Griffmustern und Skalen im Selbststudium. Wie er uns im Interview verrät, hätte er sich über eine App wie Fretello gefreut: „Ich habe die unterschiedlichen Modi der Durtonleiter jahrelang geübt. Es hat mir wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie ich durch das Üben von Bausteinen immer schneller und besser wurde. Allerdings hat es sehr lange gedauert, um herauszufinden was ich üben muss, um besser zu werden.“

Für den Primal Fear Gitarristen ist es wichtig, die Patterns ohne nachdenken zu müssen aus dem Gedächtnis abrufen zu können: „Wenn du Sachen wie ich spielen willst, musst du üben. Niemand improvisiert einfach. 75% meiner Melodien und Soli bestehen aus Abläufen, die ich trainiert habe.“

Definition, Attack und Sweep Picking

Wie jeder gute Gitarrist hat Magnus einen eigenen Spielstil definiert. Als Linkshänder auf einer Gitarre für Rechtshänder ist seine Greifhandtechnik besonders gut ausgeprägt. Aus diesem Grund verwendet er häufig Legato-Abläufe. Seine Lieblingstechnik ist allerdings das Sweepen: „Ich bin etwas faul beim Picken, weil meine linke Hand schneller ist. Und wenn ich nervös werde, dann sweepe ich einfach sehr viel.“

Für Magnus ist Sweepen wie Fahrradfahren: Hat man den Dreh raus, bleibt einem die Fähigkeit ewig erhalten.

Jetzt gratis downloaden!

Fretello hört dir beim Spielen zu, erkennt, wie du spielst, wählt das beste Übungstempo, gibt dir Feedback und Tipps und passt sich an dich an - so kannst du dich immer weiter verbessern und langfristig sogar höchste Geschwindigkeiten erreichen!

Mehr dazu App Store Google Play

Unabhängig davon ob du übst oder spielst hat Magnus auch einen Tipp parat: Man soll sich immer darauf konzentrieren sauber zu spielen und die Saiten bestimmt anzuschlagen, was er im nachfolgenden Video eindrucksvoll präsentiert.

Aktuell arbeitet Magnus gemeinsam mit Ronnie Romero (Lords of Black, Rainbow) an einem neuen Projektalbum mit dem Titel „The Ferrymen“. Das Album wird ab dem 2. Juni 2017 erhältlich sein.

Florian Lettner
CEO & Co-Founder